Zum Inhalt springen

Das LiChörchen
Das LiChörchen im Januar 2019

Unsere Geschichte begann im Jahr 2011, als sich einige von uns bei einem Glas Wein über neue musikalische Herausforderungen Gedanken machten. Wir kannten uns untereinander schon von anderen Chören, Bands oder waren schlicht miteinander befreundet. So entstand die Idee, ein bis zweimal im Monat in lockerer Atmosphäre einfach ein bisschen zu singen und zu plaudern.
Um alle Stimmen abzudecken, fragten wir Bekannte und Freunde mit Chor- oder Banderfahrung, ob sie Lust hätten, an einem solchen Projekt teilzunehmen.
Das gemeinsame Singen machte so viel Spaß, dass aus den gelegentlichen Treffen schnell regelmäßige wurden. Nun musste ein Name gefunden werden.
Da gerade einige Liköre auf dem Tisch standen, lag das Wortspiel mit einem Likörchen und einem kleinen Chor sofort auf der Hand. Das LiChörchen war geboren.

Die Arbeit ohne Dirigenten zeichnet uns aus.
Wir alle verfügen über viele Jahre Chor-, Band- oder Dirigiererfahrung und fast jeder von uns spielt ein Instrument. So ist es möglich, die Erarbeitung der einzelnen Stücke unter uns aufzuteilen. Jeder kann sich dadurch in die Entstehung des einzigartigen „LiChörchen-Sounds“ einbringen. Unser Pianist Niklas ist dabei immer an unserer Seite.
Wir wollen uns nicht auf eine bestimmte Sparte festlegen, sondern singen, was uns gerade gefällt. Egal ob Musical, Pop oder klassische Literatur – Hauptsache es macht Spaß.
Diese Lust am Singen überträgt sich auch auf unser Publikum, und so wird jeder LiChörchen-Auftritt zu einem unvergesslichen Erlebnis.


Die Mitglieder:

Sandra Burth

Sandra Burth

Sopran

Sandra Huth

Sopran
Simone Reichelt

Simone Reichelt

Sopran
Jutta Zimmermann

Jutta Zimmermann

Alt
Kerstin Schüler

Kerstin Schüler

Alt
Tatjana Theis

Tatjana Theis

Alt
Florian Striedter

Florian Striedter

Tenor
Larry Blatterman

Larry Blatterman

Tenor
Jürgen Stock

Jürgen Stock

Bass

Thomas Zimmermann

Bass
Niklas Schüssler

Niklas Schüßler

Piano

Wir sind Mitglied im Chorverband Westerwald e.V.